Association Pro ISSI

The Association Pro ISSI supports the International Space Science Institute (ISSI) in Bern by means of public relations activities in Switzerland for space research in general and for ISSI specifically by organizing events for its members.

A special concern of the Association relates to conveying the fascination of space research to the younger generation. To this end, high schools are addressed to present visions and opportunities for a professional engagement in the field of space.

Areas of Interest

According to its scope, the Association’s scientific areas of interest are those covered by ISSI, taking, however, due note of the Association’s complementary mission to convey excerpts of ISSI’s scientific program to non-experts in the field in an easily understandable language and to offer its members access to ISSI’s scientific program.

The current areas of interest cover the following topics:
–  Cosmology (the formation of the Universe)
–  The Solar System (the formation of the Solar System incl. the Heliosphere, the Magnetosphere and Planetology)
–  The influence of extraterrestrial phenomena on Earth’s climate
–  Specific topics in the field of Earth Sciences
–  Astrobiology
–  Methods of interpreting the results of space science missions

 

Verein Pro ISSI

Der Verein Pro ISSI unterstützt das International Space Science Institute (ISSI) in Bern durch Öffentlichkeitsarbeit in der Schweiz zu Gunsten der Raumfahrt im allgemeinen und des Instituts im besonderen und durch Organisation von Tagungen am Institut für seine Mitglieder.

Ein besonderes Anliegen des Vereins ist es, die Faszination der Weltraumforschung an die junge Generation weiterzugeben und an Mittelschulen heranzutreten und sie auf die Ziele und Möglichkeiten für Berufe in der Raumfahrt hinzuweisen.

Interessengebiete des Vereins Pro ISSI

Entsprechend der Zielsetzung des Vereins sind die wissenschaftlichen Interessensgebiete des Vereins die gleichen wie diejenigen des Instituts, wobei aber die komplementäre Aufgabe es Vereins ist, das wissenschaftliche Programm des ISSI auszugsweise in eine allgemein verständliche Form zu bringen und seinen Mitgliedern zugänglich zu machen.

Derzeit liegen die wissenschaftlichen Schwerpunkte in den Bereichen:
– Kosmologie (Entstehung des Universums)
– Sonnensystem (Entstehung von Sonnensystemen, Heliosphäre, Magnetosphäre, Planetologie)
– Einwirkungen extraterrestrischer Phänomene auf das irdische Klima
– Spezifische Bereiche der Erdwissenschaften
– Astrobiologie
– Methoden der Auswertung von Weltraummissionen

 

Im Mai 1994 gründeten Vertreter der Schweizerischen Hochschulen und der Schweizerischen Raumfahrtindustrie den Verein Pro ISSI mit der Vision, in der Schweiz ein internationales Institut für Weltraumforschung zu schaffen, an welchem Forscher aus allen Ländern ihre Arbeiten vergleichen und gemeinsam interpretieren können. Diese Aktivitäten führten zur Gründung des International Space Science Institute (ISSI) mit Sitz in Bern. Das ISSI nahm 1995 unter der Leitung von Prof. Johannes Geiss, ehemaliger Rektor der Universität Bern und Vorsteher des Physikalischen Institutes, seine Arbeit auf. Es wird von der Europäischen Weltraumorganisation ESA, von der Schweizerischen Eidgenossenschaft, vom Kanton Bern und vom Schweizerischen Nationalfonds getragen.
Nachdem die Vision Wirklichkeit geworden war, wandte sich der Verein Pro ISSI seinem zweiten Ziel zu, nämlich der Wissensvermittlung zwischen Wissenschaftern und der interessierten Öffentlichkeit.

Erste Broschüre des International Space Science Institutes (pdf Datei) >>